Verrückt

Zwölfjähriger war mit Papas Auto auf Tour

Mitten in der Nacht unternahm ein Zwölfjähriger in Bad Reichenhall im benachbarten Bayern eine Spitztour mit dem nagelneuen Elektroauto seines Vaters - unfallfrei.

Im Auto waren auch zwei gleichaltrige Freunde. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, fiel einer Streife das Auto auf, weil der Fahrer kaum zu sehen war.

Noch während der Kontrolle rief der besorgte Vater bei der Polizei an. Die Beamten sagten ihm, dass die die Buben bereits im Auto der Kollegen säßen und nach Hause gebracht würden. An der Fahrt im Streifenwagen hätten die drei sichtlich Freude gehabt, hieß es weiter. Der Nachwuchsfahrer war übrigens alles andere als kleinlaut. Als sein Vater mit einem Aufenthalt in einer Polizeizelle drohte, willigte der Sohn ein - aber nur unter der Bedingung, dass es dort einen Internetanschluss gebe.

Quelle: SN, Apa, Dpa

Aufgerufen am 23.10.2018 um 09:21 auf https://www.sn.at/panorama/international/zwoelfjaehriger-war-mit-papas-auto-auf-tour-20814013

Schlagzeilen