Kinder

Die ganze Familie und ein Truthahn

Thanksgiving. Es ist das wichtigste Familienfest in den USA. SNuppi erzählt euch, was es bedeutet.

Thanksgiving bei den Amerikanern: Die ganze Familie trifft sich zum Truthahnessen.  SN/monkey business - stock.adobe.com
Thanksgiving bei den Amerikanern: Die ganze Familie trifft sich zum Truthahnessen.

Der Duft von gebratenem Truthahn und würzigem Kürbiskuchen zieht durch das Haus. Brad sitzt mit seiner Schwester am Esstisch. Umringt von der ganzen Familie beginnen sie ein Spiel: Jeder hält ein Ende eines kleinen Knochens zwischen den Fingern. Es handelt sich um das getrocknete Gabelbein eines Truthahns. Beide ziehen mit ihrem kleinen Finger daran, bis der zwischen ihnen schwebende Knochen bricht. Brad jubelt - er hält das längere Stückchen in der Hand. Und hat damit das Spiel gewonnen und
einen Wunsch frei.

Seit er ein kleines Kind ist, spielt er dieses traditionelle Spiel namens "Wishbone" (Wunschknochen) jedes Jahr zu Thanksgiving. Thanksgiving Day bedeutet "Tag der Danksagung". Dieses Fest wird in den USA am vierten Donnerstag im November gefeiert, heuer am 22. November. Es ist das wichtigste Familienfest des Jahres und wird mit unserem Erntedankfest verglichen.
Alle Verwandten treffen sich bei einem großen Essen.
Dafür reisen sie oft weite Strecken mit dem Auto, Zug oder Flugzeug an.

Doch woher stammt Thanksgiving?
Die Geschichte sagt, dass ein dreitägiges Erntedankfest der Einwanderer in Amerika im Jahr 1621 das erste solche Fest war. 1863 wurde der Tag von Präsident Abraham Lincoln zum Nationalfeiertag erklärt. Die Speisen, die man auch heute noch auftischt, sollen dem Festmahl vom allerersten Thanksgiving-Fest gleichen. Das große Abendessen wird mit vielen Gängen gefeiert. Im Mittelpunkt steht dabei der gebratene und mit vielen Leckereien gefüllte Turkey (Truthahn) mit reichlich Beilagen. Dazu gehören Cranberry-Sauce, Süßkartoffeln und Gemüse wie Kürbis, grüne Erbsen, Bohnen und Mais. Als Nachspeise gibt es Apfel- und Kürbiskuchen.

Am Esstisch erzählt jeder, wofür er in diesem Jahr besonders dankbar ist. Manchmal wird auch verraten, was man sich für das kommende Jahr wünscht. Zu Thanksgiving sind,
anders als zum Weihnachtsfest,
Geschenke unüblich. Und nicht nur Familien kommen zusammen: Wenn Amerikaner an diesem Feiertag einmal nicht zu ihren Eltern und Verwandten nach Hause fahren können, treffen sie sich gern mit Freunden zum Truthahnessen. Dadurch ist der Name "Friendsgiving" entstanden.

Nicht nur auf das Spiel mit dem Wunschknochen freut sich Brad aus Boston jeden November: "Das Fest bringt alle Familienmitglieder für
einen besonderen Tag im Jahr zusammen." Und neben dem Truthahn wartet noch eine weitere Lieblingsspeise auf ihn: "Meine Großmutter wird
wieder den besten Kürbiskuchen der Welt backen."

Hier gibt's den Artikel als pdf zum Downloaden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.10.2019 um 06:43 auf https://www.sn.at/panorama/kinder/die-ganze-familie-und-ein-truthahn-60944365

Kommentare

Schlagzeilen