Kinder

Immer mit der Ruhe

Sogar richtige Springinkerl können entspannen. Und sie sollten es auch. Denn jeder Mensch sehnt sich ab und zu nach Stille.

Walpurgis Schwarzlmüller gibt Yogakurse für Kinder. Das lässt sich gut mit Spielen verbinden – und mit ein paar Minuten Entspannung. SN/schwarzlmüller
Walpurgis Schwarzlmüller gibt Yogakurse für Kinder. Das lässt sich gut mit Spielen verbinden – und mit ein paar Minuten Entspannung.

Bald steht wieder Weihnachten vor der Tür. Damit beginnt die stille Jahreszeit. Wenn man im Advent in die Geschäfte geht, ist zwar von Ruhe keine Spur, aber dennoch ist diese Zeit für viele Menschen eine Gelegenheit zur Besinnung: Alles sollte ein wenig langsamer passieren. Der Körper und der Kopf haben sich eine Auszeit verdient. Erwachsene sagen dazu gerne: "Wir müssen unsere Batterien wieder aufladen." Auch die Natur kommt zur Ruhe: Die Bäume werfen ihre Blätter ab und die Sonne zeigt sich nur mehr für ein paar Stunden am Tag.

Auch für Kinder ist Entspannung wichtig, schließlich tun sie auch jeden Tag viele Dinge, die anstrengend sind. Vielleicht kennt ihr das: Manchmal seid ihr extrem überdreht und wollt am liebsten gar nicht still sitzen. Andere Male könnt ihr ziemlich erschöpft sein, zum Beispiel nach der Schule. Deshalb ist es hilfreich, sich im Alltag immer wieder zwischendurch eine Verschnaufpause zu gönnen. Dazu kommt, dass wir fast durchgehend von Geräuschen umgeben sind: Wenn ihr einmal genau darauf achtet, hört ihr immer irgendetwas: den Fernseher, die Autos auf der Straße oder die Gespräche im Nebenzimmer. Das kann uns belasten, ohne dass wir es so richtig merken.

"Jedes Lebewesen, egal ob Mensch oder Tier, sehnt sich nach Ruhe", sagt Walpurgis Schwarzlmüller. Die Halleinerin ist Yogalehrerin und gibt auch Kurse für Kinder. Beim Yoga macht man verschiedene Übungen mit dem Körper. Die Muskeln werden dabei ordentlich gedehnt und gleichzeitig entspannt man sich. Viele Körperhaltungen beim Yoga sind aus der Natur abgeschaut: Es gibt zum Beispiel Haltungen namens Hund, Fisch, Adler oder Kobra.

Bei Walpurgis Schwarzlmüller können Kinder ab einem Alter von drei Jahren in Begleitung von Erwachsenen kommen. Ab sechs Jahren können sie allein an Kursen teilnehmen. Im Gegensatz zum Erwachsenen-Yoga achtet Walpurgis Schwarzlmüller darauf, die Übungen so spielerisch wie möglich zu gestalten.

Zum Glück geht das bei Yoga ganz einfach, weil viele Tiernamen vorkommen: "Wir haben beim Kinder-Yoga oft ein bestimmtes Thema, zum Beispiel Bauernhof oder Urwald. Dazu machen wir dann die passenden Übungen", erzählt sie.

Yoga ist aber nicht nur Entspannung. Man kann sich hier auch richtig austoben und den Körper anstrengen. Am Ende einer jeden Stunde gibt es aber immer eine kurze Meditation. Das sind ein paar Minuten Stille, die man zum Entspannen nutzen kann.

Ein wichtiges Hilfsmittel für Walpurgis Schwarzlmüller ist dabei die Klangschale. Wenn man mit einem Schlägel auf die Schale schlägt, entsteht ein langer, angenehmer Ton. Schwarzlmüller weiß: "Die Klangschale ist etwas ganz Besonderes. Darauf fahren die Kinder immer richtig ab. Die Geräusche der Schale wirken sehr beruhigend." Eine Klangschale kann man sich übrigens auch für zu Hause zulegen.

Und noch einen weiteren Tipp für daheim hat die Yoga-Expertin: "Mehrmals hoch in die Luft hüpfen und danach hinlegen und mit einer großen Feder über den Körper streichen. Das ist sehr entspannend."

Hier gibt's den Artikel als pdf zum Downloaden.

Aufgerufen am 10.12.2019 um 04:09 auf https://www.sn.at/panorama/kinder/immer-mit-der-ruhe-79903606

Kommentare

Schlagzeilen