Kinder

Kometen riechen nach Pferdestall und faulen Eiern

Wie riecht ein Komet? Das haben sich Forscher in der Schweiz gefragt. Sie haben "Tschuri" untersucht und meinen, dass er ziemlich stinkt.

Kometen riechen nach Pferdestall und faulen Eiern SN/APA/EPA/ESA / HANDOUT
Die Raumsonde„Rosetta“.

"Tschuri" ist eine Abkürzung für einen schwierigen Namen. Gemeint ist ein bestimmter Komet, der durchs Weltall rast. Ein Komet ist ein riesiger Brocken aus Staub, Gestein und Eis. Entstanden sind Kometen mit dem übrigen Sonnensystem. Forscher wollen mehr darüber herausfinden. Daher haben sie vor vielen Jahren die Raumsonde "Rosetta" auf die Reise geschickt. Sie soll auf dem Kometen "Tschuri" bald ein Mini-Labor absetzen.

Schon jetzt haben Forscher in der Schweiz untersucht, wie "Tschuri" wohl riecht. Sie gehen davon aus, dass er stinkt. Sie haben die Gase des Kometen ausgewertet. Die Experten sagen, dass "Tschuri" wohl nach faulen Eiern müffelt, denn sie haben Schwefelwasserstoff gefunden. Außerdem müsste er nach Pferdestall wegen Ammoniak riechen. Auch andere Düfte konnten sie nachweisen, zum Beispiel beißendes Formaldehyd. Die Mischung ergibt sozusagen das Parfüm des Kometen.

Die Forscher können den Duft von "Tschuri" erahnen, weil "Rosetta" ein Instrument dabei hat, das ihnen Daten liefert. Die Apparatur hat den Namen "Rosina". Wenn die Raumsonde "Rosetta" im November das Mini-Labor auf dem Kometen absetzt, wird es das erste Mal sein, dass Menschen mit ihren Geräten auf einem Kometen landen. Voraussichtlich am 11. November soll das Gerät runtergelassen werden.

Die Raumsonde "Rosetta" ist schon vor über zehn Jahren losgeflogen. Auf ihrem Weg zu "Tschuri" hat sie Planeten und Asteroiden passiert. Zweieinhalb Jahre hat sie geschlafen und einfach abgewartet, um Energie zu sparen. Nun ist sie am Ziel.

Quelle: Sn, Afk/jur/ar

Aufgerufen am 21.11.2018 um 12:45 auf https://www.sn.at/panorama/kinder/kometen-riechen-nach-pferdestall-und-faulen-eiern-3070411

Schlagzeilen