Kinder

Marcel und die Rentiere

Tierischer Hauptpreis. Bei den Skirennen in Finnland gibt es Rentiere zu gewinnen. Marcel Hirscher gehören schon zwei.

Ferdinand, der Zweite. So hat Marcel Hirscher 2013 jenes Rentier genannt, das er für seinen Slalomsieg in Levi (Finnland) gewonnen hat. Benannt hat er es nach seinem Papa. 2016 gewann Hirscher mit Leo ein weiteres Rentier dazu. Leo und Ferdl II. weiden heute nicht in Salzburg, sondern durften bei ihren Kumpels im vertrauten Stall in Lappland bleiben. Alle Jahre wieder, wenn in Levi der Skiweltcup gastiert (diesmal am 17./18. November), besucht Hirscher seine vierbeinigen Freunde. Im Sommer verzichtet er darauf, weil er gehört hat, dass es dann in Finnland von Mücken wimmelt, bei 42.200 Seen kein Wunder. "Die Rentiere halten das aus, ich nicht."

Bei uns tauchen Rentiere vor allem zur Weihnachtszeit auf und sind als treue Begleiter des Weihnachtsmannes bekannt. SNuppi hat im vergangenen Winter eine Rentierfarm in Levi besucht. So wie bei unseren Bauern im Sommer die Kühe auf den Wiesen grasen, weiden auch die Rentiere im Freien - und das selbst bei deutlichen Minusgraden und im tiefsten Schnee. Farmerin Johanna Hietanen erzählte: "Meine Familie lebt schon seit vielen Generationen von und mit den Rentieren. Sie sind Fortbewegungsmittel und Lebensmittellieferant."

Rentiere gehören zur Familie der Hirsche und sind in kalten Gegenden heimisch, etwa in Lappland, Grönland, Sibirien und Nordamerika. Als einzige Hirschart tragen bei den Rentieren auch die Weibchen ein Geweih, das sie jährlich abwerfen. Dann wächst wieder ein Neues nach.

Rentiere leben in Herden, die meist aus Tausenden Tieren bestehen. Im Sommer fressen sie vor allem Gräser, im Winter finden sie selbst unter dem Schnee noch Moose, Flechten und Pilze und bekommen von ihren Bauern Heu und köstliche Kräuter. Um unter dem Schnee immer wieder neues Futter zu finden, müssen sie aber viele Kilometer weit herumwandern. Das machen die Rentiere der Hietanens auch so. Mehrere Familienmitglieder begleiten sie auf der Wanderschaft, mit Motorschlitten wird die Herde regelmäßig zusammengetrieben, um etwa das Jungvieh zu markieren oder wenn Tiere geschlachtet werden müssen.

Hier gibt's den Artikel als pdf zum Downloaden.

Aufgerufen am 20.11.2018 um 05:13 auf https://www.sn.at/panorama/kinder/marcel-und-die-rentiere-60437476

Kommentare

Schlagzeilen