Klimawandel

Ausgequalmt?

Die Partei Ludwig Erhards denkt um. Der Klimaschutz rückt in das politische Zentrum. Etwas Anderes bleibt auch nicht übrig.

CDU-Politiker Ludwig Erhard, Vater des Wirtschaftswunders und deutscher Kanzler von 1957 bis 1993. SN/www.picturedesk.com
CDU-Politiker Ludwig Erhard, Vater des Wirtschaftswunders und deutscher Kanzler von 1957 bis 1993.

Dieses Alarmsignal war beim besten Willen nicht mehr zu überhören: Klimawahlen statt Europawahlen, grüne Welle. Die Umweltschutzpartei verdoppelte bei den Wahlen zum Europäischen Parlament Ende Mai ihren Stimmenanteil gegenüber 2014 beinahe, überholte die schwer geschlagene SPD und landete auf Platz zwei. Aber auch CDU/CSU wurden schmerzhaft gerupft. Union und SPD fuhren mit 28,9 beziehungsweise 15,8 Prozent ihr bisher schlechtestes Ergebnis ein. Und kein Ende ist in Sicht. Eine Woche nach ihrem Erdrutschsieg erreichten die Grünen beim Forsa-Trendbarometer erstmals Platz 1 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 04:48 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/ausgequalmt-71263396