Klimawandel

Das Wasser steigt

Fragt sich bloß: Wie schnell? Die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas heizt der Antarktis ein.

 SN/unsplash-matias

Im März häuften sich die Nachrichten aus der Antarktis: Ein Hitzerekord, der Kollaps eines Eisschelfs. Die Meldungen sind Vorboten dessen, was in den kommenden Jahrzehnten deutlich häufiger werden könnte. Vor allem ein heute bereits angeschlagener Gletscher könnte den Meeresspiegel dann um mehrere Meter ansteigen lassen.

Als das Conger-Eisschelf, eine antarktische Eisplatte so groß wie Rom, einstürzte, war die internationale Wissenschaftsgemeinschaft schockiert. Noch nie zuvor war ein Eisschelf in der Ostantarktis zusammengebrochen. Der Kollaps fiel mit einer "Hitzewelle" zusammen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.05.2022 um 08:57 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/das-wasser-steigt-121230613