Klimawandel

Die Konzerne sind mächtiger

Trotz aller Verbote fackeln Betreiber von Palmölplantagen immer wieder riesige Waldflächen in Indonesien ab - und setzen Unmengen an Kohlendioxid frei.

Indonesiens Präsident Joko Widodo geht zwischen verkohlten Baumstämmen. SN/epa
Indonesiens Präsident Joko Widodo geht zwischen verkohlten Baumstämmen.

Das Foto von Indonesiens Präsident Joko Widodo spricht Bände. Verloren geht das schmächtige Staatsoberhaupt in weißem Hemd und mit einem Mundschutz unter dem Kinn zwischen verkohlten Baumstämmen in Kalimantan, dem indonesischen Teil Borneos. Seit Wochen mobilisiert er Streitkräfte gegen die Brandrodungen, mit denen Betreiber von Palmölplantagen und Landbesitzer in Teilen von Sumatra und Kalimantan riesige Wälder vernichten - Jahr um Jahr und allen Gesetzen zum Trotz. 2300 sogenannte Hotspots sind mittlerweile auf Satellitenaufnahmen zu sehen. Das sind sechs Mal mehr ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 10:38 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/die-konzerne-sind-maechtiger-32143258