Klimawandel

E-Autos: VW investiert Milliarden in riesige Batteriewerke

Batterien statt Orangenplantagen. Südlich von Valencia soll die modernste Fabrik Europas entstehen.

Volkswagen poliert sein Image auf und wird elektrisch. SN/afp
Volkswagen poliert sein Image auf und wird elektrisch.

Jahrzehntelang reiften auf dem Gelände Orangen und Mandarinen. Doch die meisten Plantagen liegen brach, weil sich der Anbau nicht mehr lohnt. Nun könnte das Terrain mit dem Namen "Parc Sagunt" eine neue Blüte erleben. Der deutsche Autokonzern Volkswagen will dort, 30 Kilometer vor den Toren der spanischen Mittelmeerstadt Valencia, die modernste Batteriefabrik Europas bauen. "Willkommen Volkswagen", schrieb Ximo Puig, Regierungschef der Region Valencia, auf Twitter. "Das ist die beste wirtschaftliche Nachricht seit 50 Jahren." Spaniens Premier Pedro Sánchez betonte, die VW-Entscheidung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 11:54 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/e-autos-vw-investiert-milliarden-in-riesige-batteriewerke-119210890