Klimawandel

Finnland will Erster sein

In 15 Jahren klimaneutral? Ohne die riesigen Wälder wird dieses Ziel nicht zu erreichen sein.

Klimakämpferin: Finnlands junge Premierministerin Sanna Marin.  SN/lehtikuva
Klimakämpferin: Finnlands junge Premierministerin Sanna Marin.

In ihrem Nachbarland Finnland hat die Schwedin Greta Thunberg mit den großen Fridays-for-Future-Demos viel bewegt. Immer wieder kam sie nach Helsinki und unterstützte die Proteste. Die Erderwärmung ist hier deutlich zu spüren. Man müsse "nicht einmal die eigene Großmutter fragen", um festzustellen, dass die einst bitterkalten südfinnischen Winter kürzer und milder geworden seien, sagte etwa Mikael Hildén von der Umweltbehörde. "Dazu reichen schon die eigenen Erinnerungen."

Das Thema Klimaschutz preschte denn auch bei den Wahlen im Mai 2019 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 01:02 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/finnland-will-erster-sein-84035257