Klimawandel

Grün statt heiß

Kühlen durch Pflanzen. Sprühnebelduschen, neu gepflanzte Bäume, begrünte Fassaden und Dächer: Etliche Städte fangen an, gegen ihre Überhitzung anzukämpfen.

Fassadenbegrünungen kühlen die Städte. SN/ma22
Fassadenbegrünungen kühlen die Städte.

Was Klimaforscher prognostiziert haben, ist Realität: Es kommt häufiger zu Extremwetter, etwa lang anhaltende Hitze. Besonders betroffen sind die Städte: Die dichte Verbauung, viel Metall, Beton und Glas sowie fehlendes Grün sorgen für geradezu explodierende Temperaturen. Es kühlt auch nachts ...

30 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2019 um 12:22 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/gruen-statt-heiss-73545031