Klimawandel

Im Regenwald schlägt das Herz der Welt

Der Klimawandel setzt den tropischen Bäumen zu. Doch die Regenwälder könnten uns vor uns selbst retten. Zumindest vorübergehend.

Der Regenwald beherbergt die Hälfte aller bekannten Tierarten. SN/dapd
Der Regenwald beherbergt die Hälfte aller bekannten Tierarten.

Die Regenwälder der Erde bedecken gerade einmal zwölf Prozent der Landmasse. Das ist nicht viel dafür, dass sie wahrscheinlich die Hälfte aller bekannten Tierarten beherbergen. Seit Langem schon versuchen Umweltschützer und Biologen, die enorme Vielfalt an Tieren und Pflanzen vor dem Raubzug des Menschen zu schützen.

Aber es geht um mehr: Forscher der Universität Wien haben jetzt ausgerechnet, dass diese tropfenden, nebeligen Wälder sozusagen das pumpende Herz der Erde sind. Die tropischen Waldökosysteme spielen eine Hauptrolle im globalen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 09:28 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/im-regenwald-schlaegt-das-herz-der-welt-32255404