Klimawandel

Jeder Zehnte lebt an einem Hotspot

Neue Normalität. Wassermangel im gesamten Mittelmeerraum und dramatische Ernteausfälle wegen anhaltender Trockenheit in Ostafrika - Klimaforscher zeigen, wie sich die Erde verändern wird.

Erste <strong>Folgen zeigen sich bereits:</strong> ein verlassenes afrikanisches Dorf. Die Menschen sind weggezogen, weil sie keine Lebensgrundlage mehr fanden. Jahrhundertealte Wohngegenden in Ostafrika könnten schon bald zu Brennpunkten des Klimawandels gehören.  SN/
Erste Folgen zeigen sich bereits: ein verlassenes afrikanisches Dorf. Die Menschen sind weggezogen, weil sie keine Lebensgrundlage mehr fanden. Jahrhundertealte Wohngegenden in Ostafrika könnten schon bald zu Brennpunkten des Klimawandels gehören.

Klimaforscher haben ein noch plastischeres Vorhersagemodell ausgearbeitet, das zeigen soll, ab wann wo mit welchen Auswirkungen der zunehmenden Erderwärmung zu rechnen ist.

Ergebnis: Bereits jeder zehnte Mensch lebt an einem Ort der Erde, der mit hoher Wahrscheinlichkeit bis Ende des Jahrhunderts zu einem der Brennpunkte der Folgen ungebremster globaler Erwärmung wird. Betroffen sind der Mittelmeerraum, Ostafrika, der Nahe Osten über Afghanistan, Pakistan und Indien bis nach Thailand, die Philippinen, Indonesien, Mittelamerika sowie nördliche Teile Südamerikas.

Interessant ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2021 um 12:12 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/jeder-zehnte-lebt-an-einem-hotspot-36857635