Klimawandel

Klimawandel: Ängste und Fakten

Die Energiewende hat es nicht leicht. Der Abschied von fossilen Brennstoffen wie Kohle, Öl und Gas fällt schwer. Die Pro- und Kontra-Debatte gewinnt an Schärfe.

Sonne und Wind sind die Energielieferanten der Zukunft. SN/dpa
Sonne und Wind sind die Energielieferanten der Zukunft.

CO2-Steuer, höherer Benzinpreis, teureres Heizöl - in weniger als zwei Monaten will die deutsche Bundesregierung entscheiden, ob das nötig ist, um den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase zu verringern und die selbst gesetzten Klimaziele zu erreichen. Nicht nur dadurch, auch wegen der Jugend-Demonstrationen nimmt die Debatte über die Energiewende an Schärfe zu.

Im Folgenden analysieren wir einige der Argumente, die die Gegner der Energiewende immer wieder verwenden - und die einander in Deutschland und Österreich sehr ähneln. Energiewende, das bedeutet: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 10:38 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/klimawandel-aengste-und-fakten-74134429