Klimawandel

Nicht alles hat der Mensch zu verantworten

Extreme. Der Mensch sorgt dafür, dass es auf der Erde immer wärmer wird. Dennoch schwankt das Klima auch von sich aus.

Der Klimawandel kostet immer mehr Menschenleben. Eine Trendwende sehen Forscher derzeit nicht. Hier einige Ereignisse, die man schon fast vergessen hat, wenn man nicht davon betroffen war: "Katrina" war der tödlichste Hurrikan in den USA seit 1928. Oder "Lekima", der Taifun, der in Vietnam die schlimmsten Fluten seit einem halben Jahrhundert auslöste. Von gigantischen Wirbelstürmen über Hitzewellen und extreme Dürren bis zu verheerenden Hochwassern wie in Deutschland - zwischen 2001 und 2013 erlebte die Welt nicht nur die wärmste Dekade ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.01.2021 um 08:51 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/nicht-alles-hat-der-mensch-zu-verantworten-32857159