Klimawandel

Noch nicht ausgedealt

Der Green Deal braucht noch ein Gesetz. Diese Woche trafen in Brüssel Greta Thunberg und Realpolitik aufeinander.

Ursula von der Leyen hatte Greta Thunberg zur Kommissionssitzung eingeladen. Die bedankte sich nicht mit falschem Lob. SN/APA/AFP/JOHN THYS
Ursula von der Leyen hatte Greta Thunberg zur Kommissionssitzung eingeladen. Die bedankte sich nicht mit falschem Lob.

Klein, schmal, schmächtig, aber von großer Zähigkeit und Bestimmtheit: Greta Thunberg trat diese Woche in Brüssel auf, wie man es von ihr gewohnt ist. Und alle noch so lobenden Worte aus Politikermund vermochten die 17-jährige Ikone der "Fridays for Future"-Bewegung nicht dazu zu verleiten, ihre Botschaft abzuschwächen. Diese lautet: "Es ist nicht genug, was ihr tut."

Das muss bitter gewesen sein für Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und ihren Vize Frans Timmermans. Immerhin präsentierten die beiden am Mittwoch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 08:11 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/noch-nicht-ausgedealt-84417634