Klimawandel

Sind neue Mini-Reaktoren die "gute" Atomkraft?

Mini-Atomreaktoren sollen beim Klimaschutz helfen. Sie seien günstiger und sicherer als heutige AKW. Aber was können sie wirklich?

 SN/babich, rogistock, minigirov, montage: resch

Atomkraft wird oft als Waffe im Kampf gegen den Klimawandel genannt. Der CO2-Ersparnis stehen aber Sicherheitsbedenken und hohe Kosten entgegen. Probleme, die laut Forschern sogenannte Smart Modular Reactors (SMR) nicht machen. Wie realistisch der Einsatz solcher Minireaktoren ist, dazu gibt Christoph Pistner, Bereichsleiter für Nukleartechnik und Anlagensicherheit am deutschen Öko-Institut, eine Einschätzung.

Gegen den Klimawandel müssen wir schnell etwas tun. Werden die neuartigen Reaktoren überhaupt so schnell fertig entwickelt sein? Christoph Pistner: Zunächst muss man unterscheiden. SMR sind ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.10.2021 um 08:16 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/sind-neue-mini-reaktoren-die-gute-atomkraft-101251867