Klimawandel

Unsere Bäume sterben

Die Dürre löst den sauren Regen ab. Eine aktuelle Studie der Universität für Bodenkultur zeigt die Folgen des Klimawandels.

Die Sturmschäden nehmen in Österreich zu. Trockenheit und Insektenbefall tragen dazu bei, dass sich Bäume dem Wind nicht mehr entgegenstemmen können. Hier im Bild die Region Hochkönig in Salzburg nach einem Unwetter. Robert Ratzer
Die Sturmschäden nehmen in Österreich zu. Trockenheit und Insektenbefall tragen dazu bei, dass sich Bäume dem Wind nicht mehr entgegenstemmen können. Hier im Bild die Region Hochkönig in Salzburg nach einem Unwetter.

In den Achtzigerjahren schien das Schicksal unserer Wälder besiegelt. Man nannte das Phänomen Waldsterben. Das saftige Grün unserer Wälder verwandelte sich nach und nach in abgestorbenes Graubraun. Der saure Regen, "sauer" geworden durch die damals massive Luftverschmutzung aus Industrie, Abgasen und Hausbrand, war hauptverantwortlich dafür. Das Waldsterben wurde vor allem mit einer massiven Schädigung des Waldes in Mittel- und Osteuropa sichtbar. Gesetzesänderungen, gepaart mit moderner Filtertechnik, neuen Entschwefelungsanlagen und dem Katalysator fürs Auto trugen zur Entspannung der Situation bei.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 12:31 auf https://www.sn.at/panorama/klimawandel/unsere-baeume-sterben-62048182