Lifestyle

25 Jahre SALON

Der SALON Österreichischer Wein wird heuer 25 Jahre alt und präsentiert wieder eine Mischung aus unbekannten und arrivierten Weingütern. Er zeichnet somit ein buntes Bild von "kenn ich schon lang", "noch nie gehört" und "da schau her".

25 Jahre SALON SN

Als härtester Weinwettbewerb des Landes ist der SALON bestens etabliert. Dieses Jahr feiert er 25. Geburtstag. Wie in den vergangenen Jahren gab es wieder einige Überraschungen. Den wohl ungewöhnlichsten Sieger gibt es bei den Rieslingen: ein Südsteirer nahm die begehrte Trophäe mit nach Hause. Insgesamt sind im SALON die besten 260 Weine und Sekte aus zahlreichen Vorverkostungen mit 7000 eingereichten Proben zusammengestellt. Und immer wieder, wie auch heuer, gibt es Weingüter, die zwei Kategorien gewinnen. 2012 sind das Landauer-Gisperg aus der Thermenregion und Scheiblhofer vom Neusiedler See.

WelschrieslingWeingut Wurzinger, Tadten
2011 Welschriesling Alter Weingarten
Josef Wurzinger, das bedeutet für den Seewinkel außerordentlich fruchtbetonte und feine Weißweine. Er legt besonders viel Wert auf den richtigen Lesezeitpunkt und erreicht dadurch eine perfekte Basis.

Grüner Veltliner klassischWeingut und Heuriger Buchecker, Gedersdorf
2011 Grüner Veltliner Steingraben Kremstal DAC
Der Steingraben ist ein fruchtbetonter und sehr süffiger Veltliner. Einfach, fein und elegant. Das Familienweingut besticht mit diesem unkomplizierten Wein in der umkämpften Kategorie.

Grüner Veltliner kräftigWeingut Josef Edlinger, Palt
2011 Grüner Veltliner Optimas Kremstal DAC
Josef Edlinger führt mit seiner Frau einen der zuverlässigsten Betriebe im Kremstal. Seine Weine zeichnen sich vor allem durch hohe Sortentypizität und den dazu wichtigen Charaktereigenschaften der einzelnen Lagen aus.

RieslingWeingut Felberjörgl, Kitzeck im Sausal
2011 Riesling Höchleit’n
Ein steirischer Riesling - welche Überraschung. So erstaunlich jedoch nicht, wenn man sich den Sausal vor Augen führt. Dort herrschen Urgesteinsschieferböden vor, die sich in einer unüberbietbaren Mineralik im Wein spiegeln. Neben einem talentierten Winzer einer der Gründe, die für diesen Riesling sprechen.

Burgunder & Alt-Österr.klassischWeingut Cobenzl, Wien
2011 Gemischter Satz Classic
Wien ist die einzige Weltstadt, in der Wein kommerziell angebaut wird. Seit 100 Jahren ist das Weingut Cobenzl im Besitz der Stadt. Geleitet wird das Gut von Thomas Podsenik und seinem Kellermeister Georg Königsbauer. Dieser versteht es exzellent, die alte Wiener Tradition des Gemischten Satzes trinkfreudig umzusetzen.

Burgunder & Alt-Österr. kräftigWeingut Hofstätter, Spitz
2011 Chardonnay Spitzer Hartberg
Junior Wolfgang Hofstätter ist hauptverantwortlich für den Keller. Seine Eltern managen die Weingärten. Der Chardonnay zeigt, welche mineralische Typizität aus der Sorte herausgearbeitet werden kann.

Sauvignon BlancWeingut Deutsch, Hagenbrunn
2011 Sauvignon Blanc Aichleiten
Josef Deutsch jun. überzeugte mit seinem ausdrucksstarken und überaus komplexen Sauvignon Blanc die SALON-Jury. Der Wein besitzt das typische Hollerblütenbukett, eine rassige Säure und eine fein verwobene Restsüße.

Schmeckerte (Aromasorten)Weingut Giessauf-Nell, Klöch
2011 Gelber Traminer Röhrl
Giessauf-Nell, das bedeutet Jahr für Jahr Traminer auf allerhöchstem Niveau. Der halbtrockene Wein zieht den Verkoster durch seine exotischen Aromen und seine schöne Länge am Gaumen komplett in seinen Bann.

Fruchtige Rotweine klassischWeingut Schwertführer 47er, Sooß
2011 St. Laurent Selektion
Der beerenfruchtige St. Laurent von Kellermeister Martin Schwertführer, leicht gekühlt serviert, ist der perfekte Wein für einen lauen Sommerabend und auch für Einsteiger geeignet.

ZweigeltWinzerhof Landauer-Gisperg, Tattendorf
2010 Zweigelt best of
Das Weingut stellt heuer zwei Sieger. Beim Zweigelt fördert der Winzer wie kaum ein anderer die Vorzüge der österreichischen Paradesorte - glasklare Frucht, Charme und Dichte.

St. Laurent & Pinot NoirWinzerhof Landauer-Gisperg, Tattendorf
2009 Pinot Noir Selektion
Eine leuchtende rubinrote Farbe, ein einladendes Bukett, reichlich mit Beerennoten und feiner Mineralik ausgestattet, viel Druck am Gaumen und gutes Lagerpotenzial zeichnen die 2009er Selektion aus.

BlaufränkischWeingut Erich Scheiblhofer, Andau
2010 Blaufränkisch Jois
Das Gut kann wie im Vorjahr zwei SALON-Sieger stellen. Sein Blaufränkisch, den der Winzer aus Trauben der etwas kühleren Leithaberggemeinde Jois herstellt, hat absoluten Topstandard.

Cuvées & andere SortenWeingut Erich Scheiblhofer, Andau
2010 Merlot
"Winemaker" Scheiblhofer hat auch ein feines Händchen für internationale Klassiker. Sein Merlot hat im Duft schokoladige Noten und Minze, außerdem deutliche Tannine.

SpätleseWeingut Weiss-Taschner, Gols
2011 Traminer Spätlese
Der Süßwein glänzt durch sein schwärmerisches Bukett und seine gut eingebaute Restsüße besonders zu reifen Rotschmierkäsen oder exotischen Fruchtdesserts.

Hohe PrädikateWeingut Angerhof Tschida, Illmitz
2008 Sämling 88 TBA
Mit der Trockenbeerenauslese Sämling 88 haben die Tschidas Jahr für Jahr das, was sich Weinfreunde unter dem perfekten Glas süßen Goldes vorstellen. Ein mehr als verdienter Sieger.

DIE AUSERWÄHLTEN
Journalisten und Sommeliers nominieren Weine, die ihnen das Jahr über auffielen, direkt. Die Meistgenannten gehören dann zum exklusiven Kreis der SALON-Auserwählten 2012.

Hirtl, Poysdorf
2011 Grüner Veltliner Weinviertel DAC

Bründlmayer, Langenlois
2011 Grüner Veltliner Käferberg Kamptal DAC

Geyerhof, Oberfucha
2011 Grüner Veltliner Steinleithn

Gross, Ratsch a. d. Weinstraße
2011 Weißburgunder Kittenberg

Wieninger, Wien
2011 Rosengartl Alte Reben Gemischter Satz

Walter Skoff, Gamlitz
2010 Sauvignon Blanc Obegg

Gerhard Pittnauer, Gols
2009 St. Laurent Alte Reben

Markus Altenburger, Jois
2009 Blaufränkisch Leithaberg DAC

Netzl, Göttlesbrunn
2009 Cuvée Anna-Christina

Martin Pasler, Jois
2007 Trockenbeerenauslese "C"

SALON TERMINE
3. September: Casino Kleinwalsertal
11./12. September: Casino Salzburg
18./19. September: Casino Linz
25./26. September: Casino Innsbruck
2./3. Oktober: Casino Graz

Der SALON ist jeweils von 15 bis 21 Uhr geöffnet (letzter Einlass 20 Uhr). Im Casino Kleinwalsertal von 16 bis 22 Uhr (letzter Einlass 21 Uhr). Karten zum Preis von 30 Euro können vor Ort erworben werden. Dieser Preis beinhaltet Casino-Spielkapital von 25 Euro, das SALON-Buch und den Eintritt zur Degustation aller Weine und Sekte.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.07.2018 um 04:13 auf https://www.sn.at/panorama/lifestyle/25-jahre-salon-5973646

Schlagzeilen