Dahoam kochen

Dahoam kochen

Im Rahmen der Serie "Dahoam kochen" besucht SN-Gastrokritiker Peter Gnaiger heimische Spitzenköche - und wechselt dabei die Seite: Gnaiger kocht und die Köche kommentieren die Mahlzeiten, die ihnen serviert werden.

Lokale Stars wie Johanna Maier, Andi Döllerer, Rudi und Karl Obauer sind mit dabei. Hier finden Sie alle Rezepte aus Peter Gnaigers Kulinarium zum Nachkochen. Gutes Gelingen!

Aufgerufen am 22.07.2018 um 12:14 auf https://www.sn.at/panorama/lifestyle/dahoam-kochen-18490600

Mehr erfahren

Wir sitzen im Gastgarten des Kuglhofs unter einem Blätterdach mächtiger Kastanienbäume. Links vom Kuglhof befindet sich die Stieglbrauerei, rechts das Pressezentrum. Seit fünf Jahren wird dieses gastronomische Kleinod von Peter Preselmayr und seiner Frau Conny Stöllinger bewirtschaftet.

Von wegen ruhige Kugel

Von wegen ruhige Kugel

Zu Gast im Salzburger Kuglhof. Peter Preslmayr wollte eigentlich nur seine Ruhe haben. Jetzt fand er sich selbst.

Es war vor zehn Jahren, da hatte Emmerich Hobl einen Traum. Ihm erschien darin ein Ingwer im Apfelmantel.

Zwischen Literatur und Lebenskunst gibt es in Martin Walkers Welt einige Parallelen.

Zum Abschluss unserer Serie widmen wir uns Charles-Édouard Jeanneret. Wie? Kennen Sie nicht? Also gut: Wir widmen uns Le Corbusier.

Harte Schale, sanftes Wesen

Harte Schale, sanftes Wesen

Le Corbusier verfolgte in Indien den kühnen Plan, den Himmel an die Erde zu binden. Dabei ging er wie ein Koch …

Karl Eschlböck sitzt auf der Terrasse des Restaurants Weyringer und brummt: "Brasilianische Küche? Gibt's net." "Warum?", fragt der Architekt Robert Wimmer. "Weil es in Brasilien vier Klimazonen gibt", antwortet Eschlböck.

Emanuel Weyringer breitet seine Zutaten auf der Anrichte aus. Heute soll in seinem Henndorfer Drei-Hauben-Restaurant Hans Hollein kulinarisch übersetzt werden. Genau genommen sein "Vulcania Museum" in der Auvergne.

Wenn er heute mit seinen Kollegen bei voller Fahrt die Netze über die Seilwinde am Heck des Schiffs einholt, dann ist er mit sich und der Welt wieder zufrieden. Weil er weiß, dass seine Produkte weltweit geschätzt werden.

Genuss in kleinen Dosen

Genuss in kleinen Dosen

Thomas Vettel hat eine paradoxe Entwicklung beschleunigt. Er serviert in seiner Berliner Sardinen-Bar das …

Auch wenn sich Herbert Ranstls außerordentliche Fähigkeiten schon viel herum gesprochen haben, so blieb er dennoch im Schatten des kulinarischen Olymps, den die Obauer-Brüder schon erklommen hatten ...

Wo geht's hier zum Olymp?

Wo geht's hier zum Olymp?

Die Karriere von Herbert Ranstl erinnert an die Odyssee Homers. Nach 30 Jahren und vielen gastronomischen …

Die Jeunes Restaurateurs sind die junge Kochelite Österreichs. So steht es auf ihrer Homepage. Und so ist es auch. Allesamt sind sie Könner ihres Fachs. Ihnen gehört die Zukunft.

Hugo Lucian hat einen schönen Beruf. Er ist Hotelier, Gastwirt und Landwirt. In Salzburg führt er in der Linzergasse den Stadtkrug, sein Bauernhof ist hoch über Obertrum. Er hat ihn JUHU-Ranch getauft. Der Name ist gut gewählt.

Wenn's mal wieder kalt wird:

Der ehemalige Sternekoch Yannick Goulvestre kocht nun für seine zehn Hotelgäste mit Zutaten aus seinem eigenen Garten:

Der Traum vom Paradies

Der Traum vom Paradies

Yannick Goulvestre hat Jahrzehnte für die oberen Zehntausend gekocht. Jetzt pflegt er in der Bretagne in aller …

Omar Sarr dürfte bislang der einzige österreichische Koch sein, der sein Handwerk von der Pieke auf in Westafrika gelernt hat:

Essen wie bei Omar

Essen wie bei Omar

Omar Sarr hat schon in Gambia Kaiserschmarrn gekocht. Heute führt er in Maxglan einen Gasthof und weiß: "Alle …

"Meine Art zu kochen ähnelt dem Wachstum von Wein", sagt Jürgen Vigne, Chef des Restaurant "Pfefferschiff":

Von ganz unten nach oben

Von ganz unten nach oben

Jürgen Vigne bringt bis Mitte März in seinem Restaurant Pfefferschiff Pariser Köstlichkeiten auf den Tisch. Diese …

Es wäre eine Untertreibung, das Schwarze Kameel "nur" als Lokal zu bezeichnen. Es ist Restaurant, Bar, Café, Mythos und deshalb auch ein Shop. Oder anders formuliert: Das Schwarze Kameel ist eine Art Freilichtmuseum für frei laufende Wiener.

Unbeirrt vom Lärm der Welt

Unbeirrt vom Lärm der Welt

Vor 400 Jahren wurde das Schwarze Kameel eröffnet. Heute schmeckt es dort fast so gut wie noch nie, der Kaiser …

Von den Innviertler Brüdern Martin und Stefan Kieninger kann man viel lernen: Etwa wie man mit Wein und harter Arbeit sein Leben in den Griff kriegt.

Die Frage, welches Gericht er für den Heiligen Abend vorschlägt, beantwortet Emanuel Weyringer wie aus der Pistole geschossen: "Karpfen. Asiatisch."

Andreas Döllerers geschmorte Lammhaxerl mit Polenta und confierten Tomaten. Er sagt, das Geheimnis sei die Soße - und dass sich keine Zutat aus Versehen darin befände.

Andreas Döllerer wird von der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" als erster Österreicher mit dem Titel "Internationaler Koch des Jahres" ausgezeichnet.

Köstliche runde Scheiben

Köstliche runde Scheiben

Im Mittelalter wurde noch darüber gestritten, ob die Erde rund oder eine Scheibe ist. Wer es aber schafft, die …

Seit Maria Egger im Englhartgut eine Kochschule samt Grillakademie eröffnet hat, lebt die ehemalige "Neuwirtin" in Bad Vigaun wie eine Göttin in Frankreich.

Feines Ragout mit Knödel

Feines Ragout mit Knödel

Kennen Sie das Phänomen, dass sich beim Essen der Knödel oft nicht mit der Sauce ausgeht? Die Lösung ist denkbar …

"Außer guten Fußballern ist für Italiener ja nicht alles schlecht was aus Schweden kommt", sagt Massimiliano Gamba mit einem Augenzwinkern.

Mario Gamba verrät uns heute sein Rezept für Kalbsjus. Das ist beinharte Knochenarbeit und erinnert an Alchemie.

Wegen dauerhaft anhaltenden Erfolgs geschlossen. Gibt es sowas? "Ja, das gibt es", sagt Roland Essl.

Tatort Bennoplatz, mitten im achten Wiener Bezirk. Wir stehen vor dem Beisl "Prinz Ferdinand" und warten auf Franz Tschurlovich. Er hat uns mit der Einsendung seines Rezepts "Blunzn-Grammel-Pogatscherl mit Mangokraut" überzeugt.

Blunzn-Radl Deluxe

Blunzn-Radl Deluxe

Heute tauchen wir tief in die kulinarische Welt der pannonischen Tiefebene ein. Es gibt Blunzn-Radl-…

In Veit Heinichens Tintenfischbällchen steckt halb Triest. Also Curry und Kaffee. Die Zubereitung geht prinzipiell so: Schneiden, mischen, formen, braten, fertig.

Explodierter Tintenfisch

Explodierter Tintenfisch

In Triest trat er als Bällchen auf, in Salzburg als Gröstl: Die Rede ist vom Tintenfisch. Veit Heinichen lockte …

Was tun, wenn Sie nur noch Joghurt, Knoblauch und eine fleckige Zitrone, Spaghetti und eine Peperoncino daheim haben? "Einfach gut kochen", sagt der Krimi-Autor Veit Heinichen.

Gesunder Paprika

Warum gibt es so viele Pizzerien, aber noch keine einzige Zuccheria? Für einen Zucchini-Fan ist das zum Auszucken. Ob SN-Gastrokritiker Peter Gnaiger jetzt gar zum Vegetarier wird?

Molekulararchäologe McGovern fand heraus, dass Urzeitbewohner nur deshalb den Ackerbau erfunden haben, um sich regelmäßig mit alkoholischen Getränken versorgen zu können. Hier erfahren Sie alles zu Bier, Tomahawk-Steaks und selbst gemachtem Kechup.

Kommentare