Kulinarium

Der Koch, der Bauer und seine Rinder

Dünsten, Schmoren, langsames Garen - all das wurde erfunden, damit zähes Rindfleisch zart wird. Heute besuchen wir Hugo Lucian auf seiner Ranch hoch über Obertrum. Der Weg von der Herde zum Herd ist kaum wo so kurz wie bei ihm.

Hugo Lucian hat einen schönen Beruf. Er ist Hotelier, Gastwirt und Landwirt. In Salzburg führt er in der Linzer Gasse den Stadtkrug, sein Bauernhof befindet sich hoch über Obertrum. Er hat ihn Ju-hu-Ranch getauft. Der Name ist gut gewählt. Dort oben gibt es im Sommer saftige Wiesen, eine grandiose Aussicht und wunderschön anzusehende schottische Hochlandrinder. Trotz der Ruhe dort oben sind die Rinder sehr scheu. Der Einzige, der in ihre Mitte darf, ist Hugo Lucian. Passend zum heutigen Weltfrauentag müssen wir auch noch festhalten: Bei den Hochlandrindern hat sich das Matriarchat durchgesetzt: Denn die Kühe haben bedeutend längere Hörner als die Bullen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 24.06.2018 um 06:59 auf https://www.sn.at/panorama/lifestyle/der-koch-der-bauer-und-seine-rinder-25095145