Lifestyle

Feuerwerk der Genüsse

Gaumenfreuden Ahoi. Bei einem Gourmet-Event der Sonderklasse an Bord der "MS Europa" in Antwerpen waren auch Salzburger Gourmet-Experten und österreichische Sterneköche mit am Ruder.



Unter dem Motto "EUROPAs Beste" ging an Bord der "MS Europa", dem luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt, ein exklusives Gourmetfestival über die Bühne. Vor der Altstadtkulisse von Antwerpen verwandelten über 30 internationale Sterneköche, Chocolatiers, Winzer und Fromagers das Lido-Deck in eine einzige Genussmeile und zündeten ein lukullisches Feuerwerk.

Mit einem eigenen Gourmetstand mit dabei war auch der Salzburger Olivenöl-Experte und -händler Heinrich Zehetner, der seine reinsortigen Olivenöle unter der Marke "Olio Secondo Veronelli" in Kombination mit einer perfekt gereiften Mango verkosten ließ.

Schwarzes Vanilleeis mit OlivenölAm Stand nebenan servierte Giovanni Lasagna italienisches Gourmet-Eis, u. a. schwarzes Vanille-Eis. Sein Geheimnis: "Die Farbe stammt von Sepia, die Krokant-Stückchen im Eis sind knuspriger Milchreis und natürlich hochwertige Bourbon-Vanille." Wem das Eis zu süß schmeckte, der konnte es mit hochwertigem Olivenöl von Heinrich Zehetner beträufeln. Und zwar mit reinsortigem "Nocellara del Belice", einer autochtonen Olivensorte aus Sizilien, vom Weingut Planeta und dessen Olivenhainen. Dieses Olivenöl verlieh dem schwarzen Vanilleeis frische Würze und Pfeffrigkeit - und einen gewissen Suchtfaktor. Eis plus Olivenöl ist überhaupt heiß zu empfehlen!

Zehetner war mit seinen Olivenölen schon mehrmals auf der MS Europa vertreten, hielt Vorträge, gab Schulungen für die Küchencrew an Bord und verfeinerte die Gourmet-Menüs mit reinsortigen Olivenölen aus Italien. Die MS Europa, laut "Berlitz Cruise Guide 2012" das einzige 5-Sterne-plus Schiff der Welt, bietet immerhin vier verschiedene Restaurants und ausschließlich Außenkabinen, alle mit großzügigen Veranden oder Balkons.

Und noch weitere Österreicher sorgten bei diesem Gourmetfestival im Hafen von Antwerpen für Furore: Zwei-Michelin-Sterne-Koch Dieter Koschina, gebürtiger Vorarlberger, der in Portugal, Albufeira, das Restaurant und Hotel "Vila Joya" betreibt, servierte am Luxus-Kreuzfahrtschiff confierten Jungschweinebauch im Chorizosud mit mariniertem Pulpo. Koschina war übrigens einer der ersten Gastköche im Restaurant Ikarus im Hangar 7 in Salzburg.

Zwei-Michelin-Sterne-Koch Silvio Nickol vom Restaurant Palais Coburg in Wien erfrischte die Gourmet-Passagiere mit seinem Gericht "Fresh", komponiert aus Saibling, Rahmgurke und Limone.

Perfekt dazu harmonierten übrigens die Rieslinge vom deutschen Weingut Dönnhoff von der Nahe. "Schlanke, geradlinige Weine", die man nicht vergisst und die glücklicherweise auch in Salzburg erhältlich sind - nämlich beim Gollinger Weinhändler Döllerer.

Dieses Gourmetfestival bildete den Höhepunkt der Gourmetreise von Bilbao bis Hamburg und gipfelte in einem atemberaubenden Feuerwerk. Im nächsten Jahr führt diese lukullische Kreuzfahrt mit dem Event "EUROPAs Beste" vom 30. Mai bis 12. Juni 2013 von Lissabon über Bordeaux, Brest, St. Malo, Honfleur, Ostende, Antwerpen und Amsterdam bis nach Hamburg. Näheres zu diesen Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten unter www.hlkf.de

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.07.2018 um 09:59 auf https://www.sn.at/panorama/lifestyle/feuerwerk-der-genuesse-5958259

Schlagzeilen