Medien

"Ab Jänner könnte ich wieder am Schirm sein"

Nach mehr als 30 Jahren kehrt Wolfram Pirchner dem ORF den Rücken. Doch der Moderator hat schon neue Pläne. Etwa für ein TV-Comeback.

Wolfram Pirchner ist gegen „provinzielle Regionalität“ im ORF. SN/orf/hans leitner
Wolfram Pirchner ist gegen „provinzielle Regionalität“ im ORF.

"Zeit im Bild"-Sprecher, Sportmoderator, zuletzt "heute leben": Wolfram Pirchner ist seit Mitte der 80er eines der bekanntesten Gesichter im ORF. Doch mit der Umstellung des Tagesprogramms Ende August hat sich der Tiroler vom ORF verabschiedet. Im Interview erläutert der 59-Jährige, wie es zum ORF-Aus kam. Er sagt, was er von Servus TV und dem Bundesland Salzburg hält. Er erläutert, dass "TV-Feind" Christoph Grissemann privat sein Freund ist. Und er schildert die kuriose Konstellation, unter der er sich eine ORF-Rückkehr vorstellen könnte.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 05:30 auf https://www.sn.at/panorama/medien/ab-jaenner-koennte-ich-wieder-am-schirm-sein-17184598