Medien

Als ein steirisches Dorf gegen die Nazis rebellierte

Schauspieler Fritz Karl spricht über ein neues NS-Fernsehdrama, basierend auf einer wahren Begebenheit. Und er verrät, dass er bald in einem Film zu sehen ist, der in Salzburg spielt.

Die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs. In ihrer "Alpenfestung" in Altaussee residieren Nazi-Bonzen - und im lokalen Bergwerk lagert wertvolle Raubkunst. Um zu verhindern, dass die Werke in die Hände der Alliierten fallen, soll alles in die Luft gesprengt werden. Doch eine Gruppe Einheimischer um Elsa Mitterjäger (Brigitte Hobmeier) und Sepp Rottenbacher (Fritz Karl) stellt sich den Soldaten entgegen.

Heute Abend feiert "Ein Dorf wehrt sich", eine Film-Produktion von ORF, ZDF und ARTE, ihre TV-Premiere (20.15 Uhr, ORF ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 04:29 auf https://www.sn.at/panorama/medien/als-ein-steirisches-dorf-gegen-die-nazis-rebellierte-80476678