Medien

"Apple Daily" erschien zum letzten Mal: Die kritische Stimme in Hongkong ist verstummt

Jahrzehntelang prägte "Apple Daily" die Debatten in Hongkong mit. Am Donnerstag erschien die Zeitung zum letzten Mal. Mit ihr verschwindet eines der letzten Stücke Freiheit in Hongkong.

Die Bilder aus Hongkong sind bewegend. Vor einzelnen Verkaufsständen an den Straßenecken stellten sich Hunderte Menschen an und warteten stundenlang, um noch ein letztes Exemplar zu kaufen. Vor dem Redaktionsgebäude versammelten sich Leser, um den Journalistinnen für ihre Arbeit zu applaudieren, woraufhin diese sich vom Fenster aus per Smartphone-Blitzlicht zurückmeldeten. Es schien, als wäre ganz Hongkong wehmütig. Denn "Apple Daily" ist nun Geschichte.

Am Mittwochabend wurden nach Redaktionsschluss die Lichter ausgeknipst - endgültig. Über 26 Jahre, während derer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 03:57 auf https://www.sn.at/panorama/medien/apple-daily-erschien-zum-letzten-mal-die-kritische-stimme-in-hongkong-ist-verstummt-105681958