Medien

Apple stellt noch etwas Neues vor: Macs mit eigenem Prozessor?

Apple hat für kommende Woche noch eine Neuheiten-Vorstellung angekündigt, obwohl es in diesem Jahr bereits neue iPhones und iPads gab.

 SN/AP

Von dem Online-Event am 10. November werden die ersten Mac-Computer erwartet, die mit Prozessoren aus eigener Entwicklung statt mit Intel-Chips laufen. Apple hatte zuvor angekündigt, einen ersten Rechner damit noch in diesem Jahr vorzustellen. Die Einladung am Montag enthielt keine Hinweise darauf, was kommt.

Mit dem Übergang zu eigenen Prozessoren löst sich Apple vom Rest der PC-Branche. Die hauseigenen Chips laufen auf der Architektur des Entwicklers ARM, die auch in praktisch allen Smartphones und Tablets zum Einsatz kommt. Apple schafft damit ein einheitliches System über alle Geräte in seinem Angebot hinweg. Zugleich müssen dafür Programme, die zuvor auf Intel-Mac liefen, entweder von den Entwicklern angepasst oder von Apples Software "übersetzt" werden. Der Konzern kündigte an, seine Mac-Produktpalette binnen zwei Jahren auf die eigenen Chips umzustellen.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 03.12.2020 um 06:22 auf https://www.sn.at/panorama/medien/apple-stellt-noch-etwas-neues-vor-macs-mit-eigenem-prozessor-95091418

Kommentare

Schlagzeilen