Medien

ARD präsentiert Recherche-Projekte bei "tagesschau.de"

Die ARD stellt größere Recherche-Projekte künftig online bei "tagesschau.de" vor.

Dort sollen aufwendig recherchierte Geschichten aus verschiedenen ARD-Redaktionen gebündelt zu finden sein, unter anderem von den Politikmagazinen der ARD und aus dem ARD-Hauptstadtstudio, wie der für "tagesschau.de" zuständige Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag mitteilte. Das Ziel sei, solche Recherchen für eine möglichst große Öffentlichkeit bereitzustellen und ihre Durchschlagskraft damit weiter zu erhöhen.

"Wir verbinden die besten investigativen Inhalte der ARD sichtbar an einem Ort", so Marcus Bornheim, Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell. Das gilt für Beiträge der ARD-Fernseh-Magazine, genau wie für exklusive Inhalte der ARD-Hörfunk-Reporter und beispielsweise Web-Inhalte der ARD-Doping-Redaktion.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 21.10.2020 um 07:22 auf https://www.sn.at/panorama/medien/ard-praesentiert-recherche-projekte-bei-tagesschau-de-68843539

Kommentare

Schlagzeilen