Medien

Auch Hund und Katze können vernetzt sein

Bereits 250.000 Kunden setzen auf ein ortbares Halsband aus Oberösterreich. Nun bekommt die Firma prominente Verstärkung. Und das in einer Branche, die noch mehr mit unseren Tieren vorhat.

Der Ablauf ist relativ simpel: Ein Haustierbesitzer schnallt seinem Hund oder seiner Katze ein Halsband samt Aufsatz um. In diesem ist ein Ortungsgerät verbaut. Und mit einer gekoppelten App kann der Nutzer nachverfolgen, wo sich sein Haustier aufhält.

Sich keine Sorgen machen zu müssen, ob Hund oder Katze weglaufen könnten, sei ein Effekt von Tractive, sagt Florian Gschwandtner. Und er schildert noch ein Szenario: "Mit der App kannst du einen virtuellen Zaun um dein Grundstück ziehen. Wenn das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 12:11 auf https://www.sn.at/panorama/medien/auch-hund-und-katze-koennen-vernetzt-sein-82476928