Medien

Aus dem "Neuen Volksblatt" wird das "Oberösterreichische Volksblatt"

Die oberösterreichische ÖVP-Zeitung "Neues Volksblatt" heißt ab sofort "Oberösterreichisches Volksblatt".

Auch optisch wurde sie sowohl im Print- als auch im Online-Bereich einem Relaunch unterzogen. Dieser wurde Montagabend in der Linzer Tabakfabrik präsentiert. Start für das erneuerte Blatt war mit der Dienstag-Ausgabe.

Die Schrift ist klarer und moderner geworden. Der Serviceteil erweitert - Rätsel und Wetter bekommen jeweils eine ganze Seite. "Die bürgerliche Zeitung" steht auf dem Deckblatt der ersten Neuausgabe. Eine eigens durchgeführte Umfrage belege die positive Konnotation dieses Attributs, so Verlagsleiter Wolfgang Eder. Chefredakteur Christian Haubner betonte die Positionierung als "Voll-Tageszeitung" sowie die "auch festgeschriebene redaktionelle Unabhängigkeit".

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 05:20 auf https://www.sn.at/panorama/medien/aus-dem-neuen-volksblatt-wird-das-oberoesterreichische-volksblatt-39972271

Kommentare

Schlagzeilen