Medien

Bares für den Jaguar von Fritz Muliar

Trödelshow startet auf Servus TV: Wer will Niki Laudas Kappe?

Gehörte einst Fritz Muliar und wartet nun auf einen neues Besitzer: Jaguar MKII 340 Saloon aus dem Jahr1968. SN/servus tv
Gehörte einst Fritz Muliar und wartet nun auf einen neues Besitzer: Jaguar MKII 340 Saloon aus dem Jahr1968.

Die rot-weiß-rote Variante des ZDF-Erfolgsformats "Bares für Rares" ist zurück: Am kommenden Sonntag werden auf Servus TV (20.15 Uhr) wieder Kuriositäten und in Vergessenheit geratene oder auf dem Dachboden gefundene Raritäten präsentiert. Moderator Roland Gruschka präsentiert zum Auftakt den Händlern ein besonderes Schmankerl: einen Jaguar des Schauspielers und Kabarettisten Fritz Muliar (1919-2009).

Das Angebot kommt von Robert Moser, einem Oldtimersammler aus dem Burgenland. Er verkauft den Jaguar MK II 340 Saloon, Baujahr 1968, mit 210 Pferdestärken unter der Motorhaube. Das edle Automobil ist schwarz lackiert und gut gepflegt. Ebenfalls auf Käufer wartet eine rote Kappe des im Vorjahr verstorbenen Rennfahrers Niki Lauda. Angeboten wird die Kopfbedeckung vom pensionierten Flugzeugtechniker Andreas Hasenauer aus Wien: "Die Kappe war ein Geburtstagsgeschenk von ihm und er hat sie mir signiert." Weiters im Angebot für die Händler am Sonntag: eine Büste des französischen Bildhauers Emmanuel Villanis.

Einer der Händler in "Bares für Rares" ist der Salzburger Helmut Tkalec. Der Tischlermeister ist spezialisiert auf Restaurationen, er bietet unter anderem antike Tische, Schränke, Bauernmöbel und Figuren an. "Ich betreibe mein Geschäft mit Liebe", sagt Tkalec. Und: "Als Fachmann ist mir wichtig, dass Kulturgut erhalten bleibt."

Aufgerufen am 18.09.2020 um 02:54 auf https://www.sn.at/panorama/medien/bares-fuer-den-jaguar-von-fritz-muliar-86319496

Kommentare

Schlagzeilen