Medien

"Bild" tauschte Redaktionschef aus: Das Erdbeben beim Boulevard-Riesen

Der Chefredakteur der "Bild"-Zeitung muss seinen Hut nehmen. Die Vorwürfe gegen ihn sind pikant. Wie Recherchen zu diesen Vorwürfen öffentlich wurden - oder eben nicht -, ist indes ein Aufreger für sich.

An sich ist es nur eine Personalie bei einer Zeitung. Aber es ist nicht irgendeine Person - und schon gar nicht irgendeine Zeitung: Auch wenn die Auflage der "Bild" seit Jahren schrumpft - minus 73 Prozent seit 1998 - ist ihre Reichweite nach wie vor enorm. Laut Media-Analyse vom Juli dieses Jahres wird das Boulevardblatt in Deutschland von 7,82 Millionen Menschen gelesen. Rechnet man die (geschätzte) Reichweite im Ausland dazu, kommt die "Bild" fast auf so viele Leser, wie die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 10:32 auf https://www.sn.at/panorama/medien/bild-tauschte-redaktionschef-aus-das-erdbeben-beim-boulevard-riesen-111120733