Medien

Böhmermann steigt wieder in den TV-Ring

"ZDF Magazin Royale" verspricht kalkulierte Provokationen.

So kennt man Jan Böhmermann aus dem „Neo Magazin Royale“, seinem alten Showformat auf ZDFneo. SN/APA (dpa)/Oliver Berg
So kennt man Jan Böhmermann aus dem „Neo Magazin Royale“, seinem alten Showformat auf ZDFneo.

Er wird verehrt und verachtet, polarisiert im deutschsprachigen Betriebssystem Fernsehen wie kaum ein anderer: Jan Böhmermann. Der 39-jährige Satiriker, Moderator, Autor, Musiker und Journalist betritt mit "ZDF Magazin Royale" (Freitag, ZDF, 23 Uhr) wieder die TV-Bühne. Nicht ohne zuvor auf für ihn typische Weise die Werbetrommel zu rühren: Mit einem Clip im Adamskostüm auf seinem Telegram-Kanal und Ansagen wie: "Ich habe ganz klare, eindeutige Hinweise darauf, dass Teile des Establishments mich verhindern wollen. Aber ich lasse mich nicht zermürben." Die neue Late-Night-Satire versteht Böhmermann als "konsequente Weiterentwicklung des ,Neo Magazin Royale'", das Format ist als Frischzellenkur für den deutschen öffentlich-rechtlichen Sender geplant. Der Großmeister der kalkulierten Provokation will in "ZDF Magazin Royale" große, gesellschaftlich relevante Themen "überraschend und witzig" aufgreifen und "Debatten anstoßen". Das satirische Hochamt läuft direkt nach der "heute-show" mit Oliver Welke.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:38 auf https://www.sn.at/panorama/medien/boehmermann-steigt-wieder-in-den-tv-ring-95214640

Kommentare

Schlagzeilen