Medien

Chronik eines erwartbaren Ski-Triumphes

ServusTV zeigt am Samstag "Klammer - Chasing the Line".

Franz Klammer (Julian Waldner) strahlt und eine ganze Nation feiert mit ihm den Olympiasieg in der Herren-Abfahrt. SN/servustv/epo film/samsara
Franz Klammer (Julian Waldner) strahlt und eine ganze Nation feiert mit ihm den Olympiasieg in der Herren-Abfahrt.

Vom sympathischen Kärntner Bergbauernbuben zum bodenständig gebliebenen Olympiasieger: Der Film "Klammer - Chasing the Line" (Samstag, ServusTV, 20.15 Uhr) zeichnet eine rot-weiß-rote Erfolgsgeschichte im Skisport nach. Mit seinem Sieg bei der Olympia-Abfahrt am 5. Februar 1976 hat Franz Klammer Sportgeschichte geschrieben. Die filmische Chronik eines sich ankündigenden Triumphes appelliert an patriotische Gefühle, dokumentiert einmal mehr die Bedeutung sportlicher Triumphe für das Selbstverständnis einer "Skination". Julian Waldner schlüpft in die Rolle des damals 22-jährigen Skirennläufers, der mit seiner Fahrt Freudentaumel auslöste. Regisseur Andreas Schmied erweitert die Sporthistorie mit einer Lovestory, Valerie Huber spielt Eva, die für Klammer zur Liebe seines Lebens werden sollte. ORF 2 zeigt den "Klammer-Film" am 5. Februar um 20.15 Uhr.

Aufgerufen am 22.05.2022 um 09:39 auf https://www.sn.at/panorama/medien/chronik-eines-erwartbaren-ski-triumphes-116207140

Kommentare

Schlagzeilen