Medien

Cornelia Vospernik wird ORF-Büroleiterin in Rom

Cornelia Vospernik wird kommendes Jahr neue Leiterin des ORF-Korrespondentenbüros in Rom, teilte der ORF am Montag mit. Die SN hatten bereits vorab über den möglichen Rollenwechsel berichtet.

Cornelia Vospernik SN/orf/ali schafler
Cornelia Vospernik

Vospernik folgt mit 1. Juli 2020 auf Mathilde Schwabeneder, die dann ihren Ruhestand antritt. Derzeit ist Vospernik, die bereits als Auslandskorrespondentin in London und Peking tätig war, Redakteurin in der Radio-Außenpolitik.

Für den ORF arbeitet die Kärntner Slowenin (geboren 1969 in Villach) bereits seit ihrem 15. Lebensjahr, den Anfang machte sie in der slowenischen Abteilung des ORF-Landesstudios Kärnten. Auch während ihres Studiums (Dolmetsch Slowenisch und Italienisch, Abschluss 1994) blieb sie dem ORF treu und ging 1996 zur "Zeit im Bild". Ab Jänner 2000 war Vospernik als Auslandskorrespondentin in London, wo sie zwei Jahre das ORF-Korrespondentenbüro leitete, 2007 bis Ende 2010 führte sie das ORF-Büro in Peking. Nach ihrer Rückkehr bekleidete sie unterschiedliche Funktionen im ORF-Radio und war ab 2014 Präsentatorin des TV-"Weltjournal".

Aufgerufen am 17.01.2022 um 06:28 auf https://www.sn.at/panorama/medien/cornelia-vospernik-wird-orf-bueroleiterin-in-rom-78383092

Kommentare

Schlagzeilen