Medien

Corona als Turbo für die Gamingszene: "Jeder Tag fühlt sich jetzt an wie Wochenende"

Die Ausgangsbeschränkungen durch die Coronapandemie bescheren den Gamern hohe Zuschauerzahlen auf den Videoplattformen. Auch eine aktuelle Jugendwertstudie belegt: Österreichs Jugendliche zocken mehr denn je.

Einer der Gewinner der Coronakrise scheint schnell gefunden zu sein: Die Gamingbranche. Weltweit zeigt sich das auf der Streamingplattform Twitch, neben Youtube der wichtigste Kanal für Gamer, um einander beim Spielen zuzusehen. Von Dezember 2019 bis Anfang Mai 2020 haben sich die Zuschauerzahlen mehr als verdoppelt, von knapp 1,2 auf 2,5 Millionen Zuseher. Aber auch das Angebot an Streams nahm deutlich zu. Waren im Dezember noch etwa 45.000 Channels gleichzeitig online, sind es Anfang Mai bereits mehr als 100.000, auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 03:00 auf https://www.sn.at/panorama/medien/corona-als-turbo-fuer-die-gamingszene-jeder-tag-fuehlt-sich-jetzt-an-wie-wochenende-87158773