Medien

Dancing Stars - "Bussi links, Bussi rechts, das war einmal"

Zweiter Anlauf für den vom ORF erhofften Quotenrenner "Dancing Stars". Diesmal mit Kristina Inhof und strengen Coronaregeln.

Wechselt vom grünen Rasen auf das Tanzparkett: Kristina Inhof SN/orf
Wechselt vom grünen Rasen auf das Tanzparkett: Kristina Inhof

Es ist ein Neustart mit einem Neustart: Wenn nach der coronabedingten Pause die ORF-Show "Dancing Stars" am Freitag (ORF 1, 20.15 Uhr) wieder startet, ist Kristina Inhof die neue Moderatorin an der Seite von Klaus Eberhartinger. Die 31-jährige Sportjournalistin und Moderatorin aus Wien ersetzt Mirjam Weichselbraun, die aus privaten Gründen ausscheidet. Eine längere Trennung von ihren in ihrer Wahlheimat London lebenden Kinder wäre für sie nicht infrage gekommen. Am 6. März hatte die 13. Staffel begonnen, doch bereits vier Tage ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2020 um 08:51 auf https://www.sn.at/panorama/medien/dancing-stars-bussi-links-bussi-rechts-das-war-einmal-93269020