Medien

Der blaue Riese zerdrückt Snapchat und Twitter

Während Facebook neue Rekordzahlen vermeldet, stagnieren die Konkurrenzplattformen. Um mithalten zu können, ändern Snapchat und Twitter nun ihr Grundkonzept. Das könnte aber nach hinten losgehen. Und es verärgert Armin Wolf.

Meldung der Deutschen Presse-Agentur am 2. 11.: "Sprudelnde Werbeeinnahmen bescherten Facebook Gewinnsprung". Dieselbe Quelle nur sechs Tage später: "Snapchat-App wird nach erneut miesen Zahlen umgestaltet". Und am selben Tag titelte "Spiegel Online": "280 Zeichen - Twitter hat Twitter nicht verstanden".

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:42 auf https://www.sn.at/panorama/medien/der-blaue-riese-zerdrueckt-snapchat-und-twitter-20533456