Medien

Die Bundesländer werken an der Baustelle ORF

Erstmals gibt es eine eigene Tagung der ORF-Stiftungsräte aus den Bundesländern. Das Treffen wird in Salzburg stattfinden. Und Salzburg wird auch ein zentrales Thema sein.

Es sind bewegte Wochen für den ORF. Wieder einmal. "Sommergespräche"-Moderator Tarek Leit ner muss sich für seine Nähe zu Kanzler Kern rechtfertigen, eine Kleinpartei will ein Volksbegehren für einen "ORF ohne Gebühren" starten und die Großparteien peilen ein neues ORF-Gesetz an. Zudem tagt kommende Woche der 35-köpfige ORF-Stiftungsrat, das höchste hausinterne Aufsichtsgremium. Und bereits diese Woche muss Generaldirektor Alexander Wrabetz einigen der Stiftungsräte Rede und Antwort stehen: Erstmals in der Rundfunkgeschichte findet eine eigene Konferenz der Landesstiftungsräte statt. Acht von neun Bundesländervertretern werden anwesend sein, einzig Klaus Poier (Steiermark) lässt sich entschuldigen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 12:51 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-bundeslaender-werken-an-der-baustelle-orf-17105680