Medien

Die Geburtsstunde der Zeitung

Eine Wiener Forschungsreihe konnte belegen, dass es Zeitungen schon deutlich länger gibt, als bisher angenommen wurde. Auch Salzburg spielt in den ersten Zeitungen eine Rolle.

Die Geburtsstunde der Zeitung SN/österreichische nationalbibliothek
Ein Ausschnitt aus einer handgeschriebenen Zeitung vom 23. Juni 1585, verfasst in Paris.Ein Ausschnitt aus einer handgeschriebenen Zeitung vom 23. Juni 1585, verfasst in Paris.

Ein mysteriöser Mord. Die Hochzeit eines Königspaars. Oder die tragischen Entwicklungen in einem Kriegsgebiet. Es sind Schlagzeilen, die auch am 26. November 2017 in einer Tageszeitung stehen könnten. In Wirklichkeit sind die Schlagzeilen aber mehr als 400 Jahre alt. In monatelanger Kleinarbeit hat ein Team des Instituts für Geschichtsforschung an der Uni Wien rund 16.000 handgeschriebene Zeitungen zwischen 1568 und 1605 gesichtet, katalogisiert und analysiert.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:03 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-geburtsstunde-der-zeitung-853747