Medien

"Die Karikaturen in Zeitungen werden nicht aussterben"

Seit 53 Jahren zeichnet der Österreicher Luis Murschetz für die "Süddeutsche Zeitung". Dicke Politiker hat er am liebsten, junge sind bisweilen schwierig. Die Ausnahme? Sebastian Kurz.

Luis Murschetz (84) ist der Doyen der politischen Zeitungskarikatur im deutschsprachigen Raum. Der Österreicher pendelt zwischen ironisch-feinsinnigen Vignetten und deftig-sarkastischen Kommentaren. Sein Kürzel "Mur." ist über Jahrzehnte zu einem Markenzeichen geworden. Sein Vorbild Paul Flora hatte ihn einst zur "Zeit" gebracht. In Salzburg unterrichtete Murschetz sechs Jahre lang in der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst.

Homeoffice dürfte für Sie nichts Neues sein. Hat sich bei Ihnen seit Corona etwas verändert? Luis Murschetz: Nein, in meinem Alltagsleben hat sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:45 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-karikaturen-in-zeitungen-werden-nicht-aussterben-87293791