Medien

Die reifen Herren im neuen Privatradio

Rudi Klausnitzer, Wolfgang Fellner und Edi Finger jr. wollen Radio Austria, das zweite österreichweite Privatradio, pushen.

Wolfgang Fellner mit Rudi Klausnitzer (r.) SN/ots/harald artner
Wolfgang Fellner mit Rudi Klausnitzer (r.)

Radio Austria kommt, Antenne Salzburg bleibt. Am Nationalfeiertag startet ein neues bundesweites Privatradio, das zweite nach Kronehit, als Konkurrenz zu Ö3. Die Lizenz erhielt die Familie Fellner nach der Zusammenlegung bisheriger oe24- und Antenne-Radiosender, womit die gesetzlich vorgeschriebene Mindestreichweite von 60 Prozent erreicht wurde. Allerdings mussten dafür auch die bestehenden Frequenzen des Senders Antenne Salzburg geopfert werden. Es war dem Vernehmen nach das bisher am besten funktionierende Fellner-Regionalradio.

Aus diesem Grund wird die Antenne Salzburg auch bestehen bleiben, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.01.2022 um 09:25 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-reifen-herren-im-neuen-privatradio-78199147