Medien

Die Schule des Lebens findet sich in der Natur

Das neue Servus-TV-Format "Zeitlos" richtet sich an die ganze Familie. Bertl Göttl hat es erfunden.

Rund 60 Kinder gingen für die neue Servus-TV-Reihe auf Erkundungsreise. SN/servus tv/degn film
Rund 60 Kinder gingen für die neue Servus-TV-Reihe auf Erkundungsreise.

"Du bist ja ganz a Schneidige", sagt der Berger Lois. Mit den Kletterkünsten eines Mädchens hat das Original aus Wals-Siezenheim nicht gerechnet. Und dann schüttelt sie gleich reihenweise die Früchte vom Apfelbaum. Diese Szene erklärt das Prinzip des neuen Servus-TV-Formats "Zeitlos" treffend: raus aus dem Klassenzimmer und ab in die Natur.

Eine Sendung, in der Kinder in der Natur das Leben begreifen lernten, sei ein Wunsch von Eigentümer Dietrich Mateschitz gewesen, erzählt Bertl Göttl: "Es ging dabei um glaubhafte Vermittler. Und ich habe genug Lehrmeister verschiedener Handwerkssparten in meinem Bekanntenkreis."

Der SN-Brauchtumsexperte hat die Reihe nicht nur konzipiert, in der Auftaktfolge ist er - zumindest vor der Kamera - zu seinen beruflichen Wurzeln zurückgekehrt. Lehrer Göttl entsendet die Kinder in die Natur, fortan - die Sendung wird jeweils sonntags ausgestrahlt - berichten die jungen Forscher jedoch selbst von ihren Erlebnissen in der Naturapotheke, beim Bienenzüchter oder im Kloster St. Peter.

Insgesamt 60 Kinder waren an den acht Sendungen der ersten Staffel beteiligt: "Wir haben bewusst auf ein Casting verzichtet. Die Kinder kommen allesamt aus dem Bekanntenkreis der Lehrmeister."

Servus TV schenkt der Sendereihe, die von Degn Film produziert wurde, bewusst Zeit. "Wir drehen gerade an der zweiten Staffel", sagt Bertl Göttl. "Das Schönste wäre, wenn sich Lehrer die Sendungen runterladen und ihren Schülern zeigen."

Zeitlos,ab 28. Oktober jeweils sonntags um 17.35 Uhr bei Servus TV.

Aufgerufen am 22.01.2019 um 03:11 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-schule-des-lebens-findet-sich-in-der-natur-54197275

Grödig setzt Baulandmodell um

Grödig setzt Baulandmodell um

Linie 5 wird verlängert, Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung werden gesetzt. Rund 21 Millionen Euro beträgt das Budget 2019 der Marktgemeinde Grödig im ordentlichen Haushalt, 4,048 Millionen Euro sind im …

Kommentare

Schlagzeilen