Die Streaming-Welle löscht das Lagerfeuer der Nation

Sport, Shows, Serien: Immer mehr Inhalte landen auf Onlineplattformen. Eine Entwicklung, die auch gesellschaftliche Folgen hat.

Autorenbild

Der typische Hauptabend in einem österreichischen Haushalt vor wenigen Jahren: Die Familie versammelte sich vor dem Fernseher. Eingeschaltet wurde der ORF oder die deutsche Konkurrenz. Und tags darauf im Büro, in der Werkstatt oder am Stammtisch unterhielt man sich über Gottschalks Anzüge bei "Wetten, dass ..?", die überraschende Wendung bei "Derrick" oder das späte 1:0 von Red Bull Salzburg gegen Rapid.

Der Feierabend 2018: Ferngesehen wird immer noch. Europaweit im Schnitt beinahe vier Stunden täglich. Doch um fernzusehen, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 07:32 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-streaming-welle-loescht-das-lagerfeuer-der-nation-47757208