Medien

Die Wahl im Netz, im Netz der Wahl

Eine Plattform, die vom Obmann der EU-Austrittspartei betrieben wird, der Videohit einer 89-Jährigen und FPÖ-Kritiker, die angeblich zu Unrecht gebannt wurden: Was das Netz vor der Bundespräsidentenwahl bewegt.

Die Wahl im Netz, im Netz der Wahl SN/fotolia/can yesil/facebook
Eine Collage verschiedener Postings auf den Facebook-Seiten von Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen.Eine Collage verschiedener Postings auf den Facebook-Seiten von Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen.

Das Internet entscheide keine Wahl. Das gaben Politologen noch vor der Bundespräsidentenwahl 2010 zu Protokoll. Mittlerweile hat sich das Bild gedreht: Facebook, Google & Co. haben etwa die US-Wahl maßgeblich beeinflusst. Und auch für die Bundespräsidentenwahl wird Ähnliches prophezeit. Doch was hat sich im Netz dieser Tage getan? Welche Entwicklungen könnten die Wahl beeinflussen?

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.11.2018 um 09:01 auf https://www.sn.at/panorama/medien/die-wahl-im-netz-im-netz-der-wahl-843133