Medien

Dieser blasierte Womanizer glänzt als findiger Kunstdetektiv

Außergewöhnlich unterhaltsam verbindet die jüngste Martin-Suter-Verfilmung "Allmen und das Geheimnis der Dahlien" eine kunsthistorische Thematik mit Großmannssucht.

Gier ist eine der besonders unsympathischen, gefährlichen menschlichen Schwächen. Und wenn ein Kunstmagnat davon ergriffen wird, geht es über Leichen. Buchstäblich. Johann Friedrich von Allmen, Martin Suters Kunstdetektiv, erlebt dies hautnah, als Zeuge eines besonders dreisten Raubs. Ein Dahliengemälde von ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 14.10.2019 um 07:47 auf https://www.sn.at/panorama/medien/dieser-blasierte-womanizer-glaenzt-als-findiger-kunstdetektiv-73297321