Medien

Dieter Hallervorden: "Man darf keine Gelegenheit verpassen"

Dieter Hallervorden im Interview über seine jüngste Charakterrolle in der Alterskomödie "Mein Freund, das Ekel", die ihn - ideal besetzt - als Misanthropen zeigt.

Dieter Hallervorden durchaus auch liebenswert in einer Alterskomödie.  SN/zdf
Dieter Hallervorden durchaus auch liebenswert in einer Alterskomödie.

Herr Hallervorden, nach "Honig im Kopf" und "Sein letztes Rennen" ist nun auch "Mein Freund, das Ekel" ein Film, in dem es ums Älterwerden geht. Was macht ein erfülltes Leben im Alter aus? Dieter Hallervorden: Wenn man im Rückblick sagen kann: "Ich habe die Ziele, die ich mir gesteckt habe, erreicht." Ich hasse es, wenn Leute mit 82 gestehen, dass sie gerne mit acht Jahren Ballettunterricht genommen hätten. Dann ist es zu spät. Man muss die Dinge zu dem Zeitpunkt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 08:35 auf https://www.sn.at/panorama/medien/dieter-hallervorden-man-darf-keine-gelegenheit-verpassen-69946456