Medien

Dritter Wunsch-"Tatort" kommt erneut aus Münster

Zum zweiten Mal in Folge können "Tatort"-Fans frühere Episoden des Münster-Ermittlerteams sehen.

Am Sonntag zeigt das Erste um 20.15 Uhr den Fall "Schwanensee" aus dem Jahr 2015 mit den Schauspielern Axel Prahl und Jan Josef Liefers, wie der Sender am Freitag ankündigte. Über den Sommer können Zuschauer jede Woche per Online-Voting neu unter Dutzenden alten Folgen auswählen. Freitags steht der Gewinner fest.

In der vergangenen Woche sahen fast 8 Millionen Zuschauer die Münster-Episode "Fangschuss" aus dem Jahr 2017. Beim ersten Wunsch-"Tatort" in der Woche davor war das Münchner Ermittlerteam aus dem Jahr 2003 in der Folge "Wenn Frauen Austern essen" im Einsatz. In dem nun dritten Fall "Schwanensee" geht es um eine Leiche, die in einem Therapiezentrum am Boden eines Schwimmbeckens gefunden wird.

Beim vergangenen Online-Voting war es zu einem Zwischenfall gekommen - die Wahl war in den letzten Stunden der Abstimmung manipuliert worden. Das Erste zählte deshalb nur einen Teil der Stimmen.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 22.01.2021 um 10:14 auf https://www.sn.at/panorama/medien/dritter-wunsch-tatort-kommt-erneut-aus-muenster-89710840

Kommentare

Schlagzeilen