Medien

Ein arte-Sommer zum Träumen

Im Rahmen des "Summer of Dreams" zeigt ARTE unter anderem die Dokumentation "Coldplay: A Head Full of Dreams" sowie den atemberaubenden Konzertfilm von Coldplays "Mylo Xyloto Tour". SN/arte/james marcus haney
Im Rahmen des "Summer of Dreams" zeigt ARTE unter anderem die Dokumentation "Coldplay: A Head Full of Dreams" sowie den atemberaubenden Konzertfilm von Coldplays "Mylo Xyloto Tour".

Der Fernsehsender arte stellt 2020 ab 10. Juli Traumwelten und Sehnsuchtsorte in Filmen in den Mittelpunkt seiner "Summer of"-Reihe. Jeden Freitag und Sonntag will Arte seine Zuseher auf eine Reise durch die Welt der Träume mitnehmen und zeigt Filme, Dokumentationen, Porträts und legendäre Konzerte. Den Auftakt macht am 10. Juli die zweiteilige Dokumentation "Pop Utopia", die von den Träumen der Menschheit im 20. und 21. Jahrhundert berichtet, von Revolten und epochalen Umwälzungen, aber auch von der Flucht in Drogenexperimente. Bei den Spielfilmen eröffnet "Die unendliche Geschichte" am 12. Juli den Reigen. Darauf folgen sieben Wochen Porträts von Künstlern wie Whitney Houston, Kate Bush, Simon & Garfunkel, Frank Zappa, Meryl Streep, Arnold Schwarzenegger und Patrick Swayze. Bei den Spielfilmen laufen "Die fabelhafte Welt der Amelie", David Lynchs "Mulholland Drive", "Little Miss Sunshine", "Dune - Der Wüstenplanet" und "Vanilla Sky".

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 31.10.2020 um 06:34 auf https://www.sn.at/panorama/medien/ein-arte-sommer-zum-traeumen-89258788

Kommentare

Schlagzeilen