Medien

Er prägte "Das kleine Fernsehspiel": Eckart Stein ist tot

Er verschaffte vielen großen Filmemachern Raum für Experimente: Der langjährige Leiter der ZDF-Redaktion "Das kleine Fernsehspiel", Eckart Stein (84), ist tot. Das bestätigte der Mainzer Sender am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Mainz

Zuvor hatte die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. "38 Jahre lang prägte er das Programm der ZDF-Redaktion "Das kleine Fernsehspiel", die sich unter seiner Leitung von 1975 bis 2000 zu einem in der deutschen Fernsehlandschaft einzigartige Programmwerkstatt unverzichtbaren Impulsgeber für die Branche entwickelte", würdigte ihn das ZDF. Steins Tod im September wurde erst diese Woche bekannt.

"Eckart Stein setzte sich unbeirrbar für kreative Spielräume im Fernsehen ein, für eine unabhängige Nachwuchsförderung, filmische Grenzüberschreitungen und neue Formate. Nicht nur in Deutschland, auch international wurde "Das kleine Fernsehspiel" zu einer unverwechselbaren Marke des ZDF und festen Größe für Autoren, Regisseure und Produzenten."

Unter seiner Ägide seien "eigenwillige wie inspirierende Arbeiten" entstanden, darunter von Rainer Werner Fassbinder, Wolfgang Petersen, Jean-Luc Godard, Agnes Varda, Ulrike Ottinger, Rosa von Praunheim, Jim Jarmusch und Christian Petzold. Stein erhielt viele Auszeichnungen für seine Konzeption der bekannten Reihe, etwa den Adolf-Grimme-Sonderpreis.

Aufgerufen am 24.10.2021 um 04:42 auf https://www.sn.at/panorama/medien/er-praegte-das-kleine-fernsehspiel-eckart-stein-ist-tot-110791540

Kommentare

Schlagzeilen