Medien

"Es gibt nicht immer Beifall"

Susanne Schnabl moderiert erstmals die ORF-"Sommergespräche". Offenbar ohne politischen Druck. Gute Gründe gibt es dafür, wieso Frank Stronach ihr erster Gast ist.

"Es gibt nicht immer Beifall" SN/orf/ramstorfer
Susanne Schnabl hat sich als Moderatorin des ORF-„Report“ einen Namen gemacht. Ab Montag führt sie die „Sommergespräche“.Susanne Schnabl hat sich als Moderatorin des ORF-„Report“ einen Namen gemacht. Ab Montag führt sie die „Sommergespräche“.

Ein neuer Kanzler. Der scheidende Frank Stronach. Und dazu die Megathemen Türkei und IS-Terror. Die alljährlichen Politgespräche im ORF könnten dieses Jahr tatsächlich das Sommerloch füllen. Im SN-Interview erläutert die neue Moderatorin Susanne Schnabl (36), wieso sie gezögert hat, als ihr das Format angeboten wurde. Und wieso sie nicht Armin Wolf nacheifern will.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2018 um 08:47 auf https://www.sn.at/panorama/medien/es-gibt-nicht-immer-beifall-1236793